Schulabbrüche und Ausbildungslosigkeit: Strategien und by Irene Hofmann-Lun

By Irene Hofmann-Lun

Warum gehen Kinder und Jugendliche trotz Schulpflicht nicht zur Schule? was once bedeutet die Abwesenheit von der Schule für das Gelingen der Schulbildung? Wie kann einem Ausstieg aus der Schule präventiv begegnet werden? Wie kann (tatsächlich oder vermeintlich) schulmüden Jugendlichen der Abschluss der Schule und der Übergang in Ausbildung gelingen? Wie können Jugendliche, die von der Schule nicht mehr erreicht werden, wieder für systematisches Lernen gewonnen werden?
An vielen Orten in Deutschland haben Schulen und Träger der Jugendsozialarbeit begonnen, Antworten auf diese Fragen zu suchen. Gefördert aus Länderprogrammen, durch Stiftungen und besorgte Kommunen wurden vielfältige Experimente durchgeführt und dabei Methoden und Strategien entwickelt und erprobt, die darauf zielen, die Bedingungen für das Lernen in der Schule und an anderen Lernorten und die Lebensumstände von Kindern und Jugendlichen so zu verbessern, dass ihre Schulkarrieren zum Erfolg führen und Grundlagen für den Einstieg in die Erwerbsarbeit gelegt werden. Das Deutsche Jugendinstitut hat diese Ergebnisse und Erfahrungen ausgewertet und fasst sie in diesem Buch zusammen.

Show description

Continue reading »

Jugend und Politik: „Voll normal!“: Der Beitrag der by Dr. Angelika Vetter (auth.), Edeltraud Roller, Frank

By Dr. Angelika Vetter (auth.), Edeltraud Roller, Frank Brettschneider, Jan W. van Deth (eds.)

Jugendliche wenden sich zunehmend von der Politik ab. Ihr Interesse am politischen Geschehen, ihr Vertrauen in politische Institutionen sowie ihre politische Beteiligungsbereitschaft sind deutlich niedriger als bei der Erwachsenen. Diese Klischees über das Verhältnis der Jugendlichen zur Politik sind immer wieder anzutreffen. Aber sie treffen nicht zu. Das Verhältnis der Jugendlichen zur Politik unterscheidet sich nicht grundsätzlich von dem der Erwachsenen. guy kann es in der Jugendsprache als "voll normal!" bezeichnen. Empirische Analysen vergleichen ein breites Spektrum unterschiedlicher politischer Einstellungen und Verhaltensweisen der Jugendlichen mit denen der Erwachsenen. Auch wird untersucht, wie sich die Einstellungen und Verhaltensweisen in den letzten 30 Jahren entwickelt haben.
"Voll normal!" heißt jedoch nicht, dass das Verhältnis der Jugendlichen zur Politik als unbedenklich zu bewerten ist. Zweifelsohne gibt es besorgniserregende Entwicklungen - nur treten diese eben in gleicher oder in noch schärferer shape auch bei Erwachsenen auf. Problematisch sind additionally nicht "die Jugendlichen", sondern problematisch sind diejenigen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen, die zu einer wachsenden Distanz der Bevölkerung insgesamt gegenüber der Politik beitragen.

Show description

Continue reading »

Lehrbuch der Inneren Medizin für Schwestern: Mit Beiträgen by Alfred Schneiderbaur

By Alfred Schneiderbaur

GefiiBes, der Aorta, bzw. der Lungenarterie (AusflufJventil). Die Klappen zwischen Vorhof und Kammer (Atrioventrikular-, Kuspidal- oder Segelklappen) bestehen aus zipfelformigen, nach unten spitz zulaufenden hautigen Lappen ("Segeln"), die durch zahlreiche, von besonderen Abschnitten des Herzmuskels, den soge nann ten Kapillarmuskeln, ausgehende Sehnenfaden mit der Kammerwand ver bunden sind. Bei der Zusammenziehung (Systole) der Kammer treibt das Blut die Segel gegen die VorhOfe vor, diese verschlieBen dadurch die Vorhof-Kammer offnung. Die linke Segelklappe besteht aus zwei Segeln und heiBt auch die zwei zipfelige oder Mitralklappe (Valvula bicuspidalis oder mitralis), wahrend die rechte Segelklappe aus drei Segeln besteht und deshalb als dreizipfelige Klappe (Valvula tricuspidalis) bezeichnet wird. Die Klappen am Anfangsteil der Aorta (Aortenklappen) und der Lungenarterie (Pulmonalklappen) werden von drei nach oben offenen, in einem Kreis zusammengestellten, halbmondfOrmigen Taschen gebildet (Taschenklappen, Semilunarklappen, Valvulae semilunares). An der Aorta unterscheidet guy eine rechte, eine hintere und eine linke Taschenklappe, an der Lungenarterie eine rechte, eine vordere und eine linke Taschenklappe. Diese Taschen legen sich beim Einstromen des Blutes in die Aorta bzw. in die Lungenarterie wahrend der Kammersystole an die Arterienwand an und geben so den Weg frei, wahrend sie sich beim Beginn der Erschlaffung der Kammer (Diastole) durch das zuriickdrangende Blut fUllen, aneinander legen und so das Zuriickstromen von Blut aus der Arterie in die Kammer verhindem. Der grofJe Kreislauf nimmt in der linken Herzkammer seinen Anfang, dieser befordert das Blut durch die Aorta und ihre Aste in die Korperkapillaren und von hier durch die groBen Hohlvenen zum rechten Vorhof zuriick.

Show description

Continue reading »

Die Bevölkerungspolitik der Gegenwart: Vortrag gehalten in by Julius Wolf

By Julius Wolf

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading »