Bluternte. Thriller by Sharon Bolton, Marie-Luise Bezzenberger

Posted by

By Sharon Bolton, Marie-Luise Bezzenberger

Show description

Read Online or Download Bluternte. Thriller PDF

Best audible audiobooks books

Vaterland.

Hitler hat den Krieg gewonnen - Nazideutschland beherrscht ganz Europa. Das ist das Horrorszenario in Robert Harris' frivolem Politthriller.

Dreizehn bei Tisch

Mehr als einmal hat girl Jane ihren Gatten, Lord Edgware, zur Hölle gewünscht. Doch als der Haustyrann eines Tages tot in seiner Bibliothek aufgefunden wird, beschleicht Meisterdetektiv Hercule Poirot der Verdacht, dass guy ihn auf eine falsche Fährte locken will. Denn welches Motiv soll girl Jane gehabt haben, da Lord Edgware doch kurz vor seinem Tod in die Scheidung eingewilligt hat?

Additional resources for Bluternte. Thriller

Example text

Die junge Frau, die ihr gegenübersaß, nickte. »Ja, genau«, bestätigte sie. »Am Brandherd. Sie haben gesagt, da wäre es gewesen wie in einem Hochofen. Und ihr Zimmer war genau darüber. Sie konnten nicht ans Haus rankommen, schon gar nicht ins Obergeschoss, und dann ist die Decke eingebrochen. « Gillian schüttelte den Kopf. »Nein, gar nichts«, antwortete sie. »Sie war doch so klein, verstehen Sie. « Gillians Atmen ging wieder schneller. »Irgendwo habe ich gelesen, es wäre ungewöhnlich, dass Menschen … völlig verschwinden, aber es ist schon vorgekommen«, fuhr sie fort.

Weil, das konnte ich nicht. Ich konnte es nicht fassen, konnte nicht glauben, dass sie wirklich tot war. « Evi gestattete sich ein sanftes Kopfschütteln. »Nein«, antwortete sie. « �Ich bin sie suchen gegangen, draußen auf dem Moor«, sagte Gillian. »Wie sie sie nicht gefunden haben, da habe ich gedacht, dass das bestimmt irgendwie ein Irrtum ist. Dass sie irgendwie rausgekommen ist. « Gillians Augen bettelten Evi an, flehten sie an, zuzustimmen, zu sagen, ja, das sei durchaus wahrscheinlich, vielleicht sei sie immer noch dort draußen, irrte umher und lebte von Beeren, Gillian müsse nur weitersuchen.

Harry fragte sich, ob seine Anwesenheit wohl unerwünscht war, trotz des angebotenen Kaffees. �So etwas dauert wohl eine Weile«, antwortete Alice nach einem Augenblick. Sie brachte den Kaffee zum Tisch und setzte sich. « Harry schüttelte den Kopf. »Nein, das Pfarrhaus liegt ein Stück den Hügel runter. In Goodshaw Bridge. Ich bin für drei Gemeinden zuständig; dies hier ist die kleinste. Und wahrscheinlich die größte Herausforderung, wenn man bedenkt, dass hier seit mehreren Jahren keine Gottesdienste mehr stattgefunden haben.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 7 votes