Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2005: Nationaler by Peter Brandt

Posted by

By Peter Brandt

Dieses Heft umfasst folgende vier Berichte: 1. Bericht zur Futtermittelüberwachung: Die Futtermittelkontrolle stellt die Unbedenklichkeit tierischer Lebensmittel für die menschliche Gesundheit sicher, schützt die Tiergesundheit, verhindert die Gefährdung des Naturhaushaltes und erhält und verbessert die Leistungsfähigkeit der Tiere. 2. Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) für Lebensmittel tierischen Ursprungs: Der NRKP ist ein Programm zur EU-weiten Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe. three. Bericht zum Schnellwarnsystem: Das Schnellwarnsystem dient dem raschen und effizienten behördeninternen Informationsaustausch zwischen allen EU-Mitgliedsstaaten in den Bereichen Produkt- und Lebensmittelsicherheit. four. Inspektionsbericht des Lebensmittel- und Veterinäramtes (FVO) hinsichtlich Einhaltung der EU-Rechtsvorschriften in den Bereichen Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit und –qualität, Pflanzen- und Tiergesundheit und Tierschutz.

Show description

Read or Download Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2005: Nationaler Rückstandskontrollplan für Lebensmittel tierischen Ursprungs Inspektionsbericht Bericht zum Schnellwarnsystem Bericht zur Futtermittelüberwachung PDF

Similar german_14 books

Formeln und Tabellen Bauphysik: Wärmeschutz — Feuchteschutz — Klima — Akustik — Brandschutz

Dieses Nachschlagewerk bietet alle wichtigen Nachweisverfahren, Formeln und Bauteilkennwerte der Bauphysik sowie komprimierte Ausführungen zu den jeweiligen physikalischen Grundlagen und Zusammenhängen. Die Bauphysik als Randerscheinung hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der komplexesten Arbeitsbereiche im Bauwesen gewandelt.

Handbuch Wissenschaftssoziologie

Kann Wissenschaft ein Gegenstand nicht nur für Erkenntniskritik und historische examine, sondern auch für die Soziologie sein? Lange hieß es: nein! Spätestens mit Robert okay. Merton ändert sich dies: Seither beschäftigt sich eine Wissenschaftsso­ziologie mit der Frage, wie die Produktion, Verbreitung und Geltung gesicherten Wissens möglich sind.

Rechtsfragen der Obduktion und postmortalen Gewebespende

Bei über ninety five % aller Verstorbenen in Deutschland bestehen nach wie vor keine autoptisch gesicherten Erkenntnisse über die eigentliche Todesursache und etwaige Begleiterkrankungen. Die auf einer solchen unsicheren Datenlage beruhenden gesundheitspolitischen Entscheidungen zu Disease-Management-Programmen, zu Prävention und strukturellen Maßnahmen der Krankenversorgung entsprechen damit nicht der erforderlichen Evidenz.

Extra info for Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2005: Nationaler Rückstandskontrollplan für Lebensmittel tierischen Ursprungs Inspektionsbericht Bericht zum Schnellwarnsystem Bericht zur Futtermittelüberwachung

Sample text

Kontrollbereichen regelmäßig Bund-Länder-Arbeitsgruppen unter dem Vorsitz der Bundesländer und unter Beteiligung der zuständigen Bundesbehörde(n). Die amtliche Überwachung lässt sich exemplarisch am Beispiel der Lebensmittelüberwachung darstellen. In den Länderministerien für Verbraucherschutz bzw. Ernährung werden Untersuchungsprogramme entwickelt, die von den Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämtern in den Städten und Landkreisen des jeweiligen Bundeslandes ausgeführt werden. Betriebe, die Lebensmittel, Bedarfsgegenstände oder kosmetische Mittel herstellen, verarbeiten oder verkaufen, werden regelmäßig kontrolliert.

In diesem Zusammenhang wurde ein europaweiter Vertrieb von Fleisch und Fleischerzeugnissen aufgedeckt und zusammen mit den eingeleiteten Maßnahmen über das RASFF schnellstmöglich kommuniziert. Bei den Produkten handelte es sich in erster Linie um Rinder-, Schweine, Hasen- und Lammƥeisch sowie um verschiedene Geƥügelƥeischprodukte. Insgesamt wurden zu den Firmen in Deutschland 4 News-, 2 Warnmeldungen sowie eine Informationsmeldung eingestellt. Der Sachverhalt wurde zusätzlich im 3 Treten Probleme in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit bei bestimmten Produkten und Herkunftsländern wiederholt auf, werden diese Drittländer durch die EU-Kommission in ofƤziellen Schreiben informiert.

2377/90 geregelt werden, gilt für CAP eine Nulltoleranz. 4 Nicht zugelassene Farbstoffe in Gewürzen Im Jahr 2003 informierten französische Behörden das EUSchnellwarnsystem erstmals über den Fund des krebserregenden und erbgutverändernden Farbstoffs Sudanrot I in rotem Chilipulver. Auch in anderen Staaten der EU wurden daraufhin Produkte mit Chili oder Paprika positiv auf Sudanrot I getestet. Vorgesehen ist Sudanrot eigentlich zum Färben von Diesel und Schuhcreme und besitzt daher keine Zulassung als Lebensmittel-Zusatzstoff.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 20 votes